Freiluftgottesdienst in der Hengsbach

Der am Sonntag, 22. August 2021 gemeinsam mit der Ev.-Ref. Emmaus-Kirchengemeinde Siegen-Eiserfeld veranstaltete Freiluftgottesdienst konnte trotz widriger Wetterverhältnisse vor Ort durchgeführt werden. Auch das Erbsensuppenessen fand bei „leichtem Regen“ statt. Wir freuen uns über die Einnahmen und Spenden von 484,50 Euro, die wir den Opfern der Flutkatastrophe in NRW zur Verfügung stellen werden.

>>> hier geht es zu den Bildern <<<

Spielplatz „Oberer Hengsbacher Weg“ frisch saniert

Auf dem Kinderspielplatz „Oberer Hengsbacher Weg“ in Eiserfeld können Mädchen und Jungen ab sofort wieder Spielen und Toben. Nach einer umfassenden Modernisierung durch die städtische Grünflächenabteilung dankte Bürgermeister Steffen Mues dem Heimatförderkreis Hengsbach, namentlich dem Vorsitzenden Jörg Eckhardt und stellv. Vorsitzendem Maik Krumm, für das bisher geleistete Engagement zur Pflege der rund 950 Quadratmeter großen Spielfläche.

„Die Modernisierung dieses Spielplatzes ist gelungen und zeitgemäß. Als familienfreundliche Kommune sind die Frischekuren unserer städtischen Spielplätze echte Zukunftsinvestitionen“, sagte Bürgermeister Mues. Der idyllisch gelegene Spielplatz im Grünen entstand vor rund 30 Jahren durch eine Initiative des Heimatförderkreises Hengsbach und liegt direkt am Waldrand am Ende der „Siedlung Hengsbach“. „Die Kinder in der Hengsbach freuen sich sehr, dass sie nun ‚ihren‘ Spielplatz wieder nutzen können“, so Jörg Eckhardt.

Nach Angaben von Projektplanerin Sandra Bruckert von der Grünflächenabteilung musste die in die Jahre gekommene Kletterkombination aus Sicherheitsgründen abgebaut werden. Sie wurde durch eine weitläufige Holz-Metall-Kletterkombination mit Rutsche und Balancierelementen ersetzt. Auch der vorhandene Fallschutzbereich ist saniert und vergrößert worden. Der großflächige Sandbereich erhielt eine Runderneuerung, für die Kleinen gibt es als neuestes Spielgerät einen Sandbagger. Insgesamt investierte die Stadt Siegen rund 48.000 Euro in die Modernisierung des beliebten Eiserfelder Spielplatzes. 

Zu den wichtigsten Spielplatz-Modernisierungen gehörten in diesem Jahr außerdem die Plätze in der Maccostraße in Niederschelden, in Sohlbach-Buchen und in der Ackerstraße in Weidenau. Neue Wackelbalken, neue Doppelschaukeln und Wipptiere, sanierte Fallschutzbereiche, Sandspielbereiche und Wege und eine neue bzw. sanierte Seilbahn gehören zu den wichtigsten Maßnahmen. „In diesem Jahr investiert die Stadt Siegen rund 350.000 Euro in die Sanierung und Renovierung der städtischen Spielplätze“, informierte Bürgermeister Mues.

Begonnen wurde mit den Bauarbeiten an den Spielplätzen Am Ellenberg in Kaan-Marienborn (u.a. neue Doppelschaukel mit zusätzlichem Kleinkindersitz) und Am Zäunchen in Birlenbach (u.a. neue Kletterkombination, neue Sandbaustelle), weitere Sanierungen sind geplant am Kleeweg und An der Alche. Für 2022 ist ein neuer Spielplatz im Neubaugebiet Ober dem Feldgarten vorgesehen, der mit Beteiligung der Anwohnerinnen und Anwohner geplant wird.

Außerdem steht in diesem Jahr wieder eine Bereisung der Siegener Spielplätze durch die zuständige Spielplatzkommission an, einem Unterausschuss des Jugendhilfeausschusses. Die Bewertungen bilden gemeinsam mit der Zahl der ein- bis 14-jährigen im Einzugsgebiet liegenden Kinder die Grundlage für die politischen Beschlüsse, die das Neubau- und Renovierungsprogramm der nächsten drei Jahre festlegen. 

Bildunterschrift:
Der Spielplatz „Oberer Hengsbacher Weg“ in Eiserfeld ist nach seiner Sanierung wieder in Kinderhand, Bürgermeister Steffen Mues nahm jetzt mit Vertretern des Heimatförderkreis Hengsbach den neuen Platz in Augenschein. (Foto: Stadt Siegen)
 

Frische Blumen für den Bouleplatz in der Oberen Hengsbach

Tatkräftig mit Jung und Alt wurden auch dieses Jahr wieder frische Blumen gesetzt.

 

Ein neues Klettergerüst...

... ist nun endlich da. Nach dem das alte marode Holzklettergerüst vor einige Zeit, aus Gründen der Sicherheit abgebaut werden musste, dürfen sich die Kinder nun über eine neue Attraktion freuen.

In diesem Zuge ist auch eine frische Lieferung Sand eingetroffen.

Abschließend müssen noch folgende Arbeiten erledigt werden:

Es findet noch die sicherheitstechnische Abnahme der Spielgeräte statt.

Durch die beauftragte Firma sind noch Erdarbeiten zur Geländemodellierung  und Pflanzarbeiten auszuführen, außerdem ist noch Rollrasen zu verlegen.

Wenn diese Arbeiten ausgeführt und der Rollrasen angewachsen, d.h. eingewurzelt ist, kann der Spielplatz endgültig abgenommen und zur Nutzung freigegeben werden.

Wir dürfen uns freuen ;-)

Ein Hoffnungslicht

Das Leben bremst, zum zweiten Mal,
die Konsequenzen sind fatal,
doch bringt es nichts wie wild zu fluchen,
bei irgendwem die Schuld zu suchen,


denn solch wütendes Verhalten,
wird die Menschheit weiter spalten,
wird die Menschheit weiter plagen,
in diesen wahrhaft dunklen Tagen.


Viel zu viel steht auf dem Spiel,
Zusammenhalt, das wär ein Ziel,
nicht jeder hat die gleiche Sicht…
Nein, das müssen wir auch nicht…


Die Lage ist brisant wie selten,
trotz allem sollten Werte gelten,
und wir uns nicht die Schuld zuweisen,
es hilft nicht, wenn wir uns zerreißen.


Keiner hat soweit gedacht,
wir haben alle das gemacht,
was richtig schien und nötig war,
es prägte jeden, dieses Jahr.


Für alle, die es hart getroffen,
lasst uns beten, lasst uns hoffen,
dass diese Tage schnell vergeh`n
und wir in bess`re Zeiten seh`n.


Wir persönlich glauben dran,
dass man zusammen stark sein kann…
Für Wandel, Heilung, Zuversicht,
zündet mit uns an ein Hoffnungslicht.

 

In diesen Sinne: 

Wir wünschen Euch, trotz widriger Umstände, ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreis Eurer
Lieben sowie einen guten Start in ein hoffentlich etwas weniger aufregendes Jahr 2021.

Openair Gottesdienst 2020

Dem Corona Virus zum Trotz, aber unter strengen Auflagen, konnte der jährliche Gottesdienst unter freiem Himmel hier in der Hengsbach stattfinden.

>>> Zu den Bildern <<<

 

Erneuerung der Ruhebänke rund um den Bereich der Hengsbach

Aktuell werden die Ruhebänke entlang der Wanderwege im Bereich der Hengsbach instand gesetzt und teilweise sogar umgesetzt. 

Die arbeiten umfassen das Streichen des Holzes oder gar den kompletten Austausch der Sitzbohlen. Dazu kommt noch die Aufnahme der Bänke in ein Verzeichnis, sowie das freischneiden der Sitzgelegenheiten.

Solidarisch für Heimatverein Alchen in Achenbach

Gut 70 Mitglieder verschiedener Heimatvereine aus Siegen-Wittgenstein, unter anderen auch der HFK, sind am 09.07.2020 in Achenbach zusammengekommen.

Die Ehrenamtler wollten Solidarität mit dem Heimatverein Alchen zeigen. Hintergrund ist das Unglück beim Backesfest in Alchen im September 2019, bei dem zwei Frauen verstorben waren.

Die Teilnehmer wollten auch darauf aufmerksam machen, welche Folgen für Vereine eine Verurteilung des Mannes haben könnte, gegen den wegen fahrlässiger Tötung aktuell ermittelt wird.

Aus Angst würden viele dann wohl keine Verantwortung mehr übernehmen, so der Tenor. Wenn Vorsatz nachweisbar sei, müsse das natürlich auch strafrechtlich verfolgt werden. Falls nicht, müsse man über eine vernünftige Versicherung für Vereine abgesichert sein und diese Möglichkeit gebe es nicht.

Copyright © 2021 Heimatförderkreis Hengsbach e.V. - Alle Rechte vorbehalten